Ist Amazon wirklich konkurrenzlos?

Der Sprung der Amazon-Aktie machte Jeff Bezos kurzzeitig zum reichsten Menschen der Welt. Doch der Ruhm währte nicht lange. Kaum durchbrach die Aktie die Barriere bei 1.000 USD pro Stück nutzten Investoren die Möglichkeit für Gewinnmitnahmen. Seit dem Allzeithoch bei knapp über 1.050 USD gab die Aktie ca. 10 % wieder ab. Sommerloch hin oder her, ich nutze die Gelegenheit um einfach mal hinter die Fassade zu blicken und rauszufinden ob Amazon wirklich konkurrenzlos ist.

Quelle: https://www.brandingmag.com/wp-content/uploads/2015/08/bezos-response-to-nyt-cover.jpg

Wahrscheinlich hat jeder schon einmal etwas über Amazon bestellt. Mit einer Marktkapitalisierung von 457,61 Mrd. USD zählt der Online-Händler zu den Big Playern am Markt. Darüber hinaus bietet Amazon weitere Services an und verschiedenste Cloud-Dienste an. Dies ist das Ergebnis einer jahrelangen und kostenintensiven Reinvestitionsstrategie. Amazon verzichtet darauf ihre Gewinne mittels Dividenden an die Aktionäre auszuschütten. Das Unternehmen nutzte die Gewinne lieber um Innovationen zu fördern und ihr Produktportfolio weiterzuentwickeln.

Amazon_Chart

Quelle: https://www.onvista.de/aktien/Amazon-Aktie-US0231351067

Doch die Konkurrenz schläft nicht. Erst letzte Woche ging Aldi life online. Mit diesem neu entwickelten Cloud-Service könnt ihr wie bei Amazon Music eure Lieblingssongs streamen (also wie bei Spotify). Ihr könnt euch e-Books herunterladen oder sogar Spiele kaufen. Auf dem Markt für Lebensmittellieferdienste mischt neben Amazon Prime Now bzw. Amazon Fresh REWE  mit. Mit seiner Onlinehandelsplattform verdient Amazon sowieso seit Jahren nichts mehr. Bei dem asiatischen (B2B)-Pendant Alibaba.com sieht das schon wieder ganz anders aus. Amazon’s Online-Videothek kann schon lange nicht mehr mit Netflix mithalten. Bleiben nur noch die Amazon Web Services. Cloud-Dienste, die Umsetzung macht Amazon noch ganz gut, aber der Grundgedanke ist auch nicht wirklich neu.

So langsam aber sicher macht die Konkurrenz Amazon ganz schön Dampf. Das einzige was Amazon meines Erachtens momentan in der Welt absolut konkurrenzlos erscheinen lässt ist der Umgang mit seinen Kunden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass ich von Amazon noch nie im Stich gelassen wurde. Egal ob ich selbst an einem Problem Schuld war oder durch Fremdeinwirkung. Ich als Kunde hatte immer Recht und es wurde sich sofort um mein Problem gekümmert.

Bleibt abzuwarten ob die anderen, oben aufgeführten Unternehmen dieses „Unternehmensgeheimnis“ irgendwann für sich selbst entdecken und es Amazon gleich tun oder ob genau diese Kundenpflege für viele Konsumenten in Zukunft das „Zünglein an der Waage“ sein wird.

-RF

Dieser Beitrag spiegelt die persönliche Meinung des Autors wider und ist keine Aufforderung zum Handel mit Finanzprodukten oder entsprechenden Dienstleistern.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: